Triathlon di Locarno

Dieses Wochenende reisten Andrea und Lukas ins Tessin, um sich am Ufer des Lago Maggiore beim Olympischen Triathlon di Locarno zu messen. Der Start zu diesem Rennen fand im Strandbad Lido zu früher Morgenstunde statt. Ein unglaublich schöner Moment: Die Luft ist noch frisch, alle Triathleten zu dieser Zeit noch etwas müde, die Sonne langsam am Aufgehen und man geniesst einen einmaligen Panorama-Blick über den Lago Maggiore.

Über die 1500 Meter Schwimmen machte Andrea zu Beginn des Rennens Druck und führte das Feld an. Aber auch Nils Anderlind zeigte sich an der Spitze und stieg als Erster aus dem See, dicht gefolgt von den Salvisberg Brüdern Lukas und Andrea. Das Trio wird von einem grossen Applaus am Ufer empfangen, ist doch Nils ein Einheimischer und das Publikum freut sich lautstark.

Mit dem Rad ging es dann Richtung Maggiatal hoch. Das Trio mit Andrea, Lukas und Nils arbeitete gut zusammen und sie konnten sich über die 40 Kilometer die Führung weiter ausbauen.

Im abschliessenden 10 Kilometer Lauf lösten sich Lukas und Andrea von Nils Anderlind und liefen einem sicheren Doppelsieg entgegen. Andrea erhöhte in der 2. Laufrunde das Tempo und sicherte sich so den Sieg am Triathlon de Locarno! Lukas überquerte mit 1 Minute Rückstand auf Andrea das Ziel als Zweiter. Nun ist Ausfahren und Erholung angesagt, bevor es für Andrea am Samstag über die Halb-Ironman Distanz am Triathlon de Gérardmer und am Sonntag noch zusammen mit Lukas am Swiss Triathlon Circuit in Yverdon weitergeht.

In der Swiss Triathlon Circuit Clubwertung belegte das ewz power team den ersten Rang der Tageswertung. Auf Platz zwei und drei folgten das Triathlon Team Ticino und der Impuls Triathlon Club Bülach. Mit dabei im ewz power team war Patrick Buschor.

Willst du up to date bleiben?

Dürfen wir dir unsere aktuellen News direkt per Email zustellen?

Great! Thank you!

We'll send you some cool stuff - but not too often - we don't want to blow your minds!

Oh man! We haven't managed to get you on board.