Walliseller Triathlon 2016

Der erste Triathlon in der Schweiz fand dieses Wochenende in Wallisellen statt. Wie immer perfekt organisiert von Sven Riederer ist das Rennen ein Gradmesser dafür, wie das Wintertraining angeschlagen hat. Für uns auch jedes Jahr wieder ein sehr spezieller Anlass, trainieren wir doch nun bereits seit zwei Jahren hier im Trainingszentrum in Wallisellen: Für Sven, Andrea und mich ein Heimspiel, beim Wettkampf haben wir immer die meisten Fans, dank unseren 3-Star-Cats, die uns immer sehr tatkräftig anfeuern.

Dieses Jahr fand das Eliterennen zum ersten Mal am Samstagabend statt und gleichzeitig gehörte es auch zum ersten Mal zum Swiss Triathlon Circuit, welches vier Rennen umfasst. Am Schluss der Saison wird ein Gesamt-Sieger der Swiss Triathlon Pro League gekürt.

Wie gewohnt machten Andrea und ich bereits im Schwimmen Druck und versuchten damit, eine möglichst kleine und schnelle Radgruppe zu bilden, um die starken Läufer bereits etwas zu fordern. Leider war das Feld nach dem Schwimmen aber so kompakt zusammengesetzt, dass sich eine grosse Spitzengruppe mit allen Favoriten bildete. Nun galt es für uns, sich aufs Laufen zu konzentrieren und möglichst wenig Energie auf dem Rad zu verlieren.

Beim Laufen setzte sich bereits zu Beginn der Westschweizer Adrienne Briffod ab, er dominierte das Rennen bis zum Schluss, gefolgt von Sven Riederer. Andrea und ich liefen konstant auf den nächsten Plätzen und lieferten uns am Schluss noch einen Sprint, welchen ich ganz knapp für mich entscheiden konnte.

Mit unserem Elite Rennen hatte das Triathlon Wochenende in Wallisellen soeben aber erst begonnen. Direkt nach unserer Siegerehrung stiegen Andrea, Fabian und ich wieder aufs Fahrrad und machten als Salvisberg Brothers an der Spitze des erstmals ausgetragenen „Night-Run“ Tempo und gute Musik. Der Night-Run war schon das erste Mal ein grosser Erfolg, es herrschte eine geniale Stimmung, und im Dunkeln durch Wallisellen zu laufen mit guter Musik und vielen Zuschauern war echt etwas, das man sich nicht entgehen lassen durfte – Gänsehaut pur bei allen Beteiligten.

Bereits am nächsten Tag waren wir wieder für den rundum Gelungenen Anlass im Einsatz, wir verteilten fleissig Autogrammkarten und unterstützten die Athleten, welche den Triathlon am Sonntag hatten.

Zum Schluss durften wir dann noch den Triathlon Kids die Startnummer auf die Arme schreiben und ihnen Mut für das Rennen machen. Ein sehr emotionaler Moment – hat es uns doch auch an unsere Kindheit erinnert, und wie nervös wir an unserem ersten Triathlon waren…

www.wallisellertriathlon.ch

www.tristarcats.ch

www.nightrun.ch

Want to stay up to date?

Let us deliver our latest achievements direct to you.

Great! Thank you!

We'll send you some cool stuff - but not too often - we don't want to blow your minds!

Oh man! We haven't managed to get you on board.