World Triathlon Series Chicago

Mit dem Rang 19 unterstrich Andrea seine wieder steigende Formkurve nach einer Grippe beim WM-Serie-Rennen in Chicago. Nach einem soliden Schwimmen erreichte er schnell die Spitzengruppe. „Ich habe mich durchgebissen, war aber beim zweiten Wechsel kaputt“, sagt Andrea. „Verlief die erste Laufrunde noch gut, ging es mir in den weiteren drei Runden immer schlechter, mit mentalem Einsatz schaffte ich es jedoch noch, als 19. in die Top 20 zu laufen.“

Steffen Grosse, der Chefcoach von Swiss Triathlon: „Andrea hat nicht aufgesteckt, gut gekämpft und noch das Optimum herausgeholt.“

Chicago (USA). World Triathlon Series. 1.5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen. Männer: 1. Javier Gomez (Sp) 1:47:21. 2. Joao Pereira (Port) 0:08 Minuten zurück. 3. Mario Mola (Sp) 0:19. 4. Dimitrij Polyansky (Russ) 0:39. 5. Fernando Alarza (Sp) 0:44. 6. Alessandro Fabian (It) 0:50. 10. Sven Riederer (ewz power team) 1:31. 19. Andrea Salvisberg (ewz power team) 2:10.

Bemerkung: Schwimmen ohne Neopren (Wasser 19 Grad, Luft 29 Grad)

Want to stay up to date?

Let us deliver our latest achievements direct to you.

Great! Thank you!

We'll send you some cool stuff - but not too often - we don't want to blow your minds!

Oh man! We haven't managed to get you on board.